8. Dezember 2022

Gute Aktienanlage oder doch lieber Immobilienanlagen?

Gute Aktienanlage oder Immobilienanlagen? Gibt es überhaupt noch gute Aktienanlagen? Die Zeiten an der Börse scheinen immer hohe Turbulenzen zu haben. Deshalb getrauen sich viele Privatanleger nicht in die Aktienmärkte zu investieren.

Die Börse wird bei den meisten Anlegern mit Aktien verglichen, welche als hoch spekulativ angesehen werden. Dabei scheint es eine gute Aktienanlage nicht wirklich zu geben. Dann doch besser sein Geld in Immobilienanlagen investieren!

Dabei gibt es an der Börse nicht nur Aktienanlagen, sondern Obligationen sowie Immobilienanlagen. Obligationen sowie Immobilien gelten als sichere Wertanlagen. Doch der Schein trügt. Immobilien und Obligationen können und sind starken Wertschwankungen unterworfen. Schlussendlich regelt die Nachfrage und das Angebot den Preis. Als Privatanleger bekommt man dies mit einer klassischen Kassenobligation nicht wirklich mit. Dies schlägt sich dann in der Entwertung sprich Inflation des Anlagekapitals nieder. Eine gute Aktienanlage verleit dem Geld geradezu Flügel. Die Frage bleibt: Gute Aktienanlage oder Immobilienanlagen?

Vorteile einer Aktienanlage im Vergleich

Gute Aktienanlage als Investment gibt es viele. Aktien werden aufgrund ihrer Volatilität (Schwankungen) sehr geschätzt. Bei schnellen Bewegungen lassen sich schnell Gewinne realisieren. Bei einem Kurs fall wiederum kann die Aktien gehalten werden und muss nicht zwingend verkauft werden. Dabei kann es bei einem Kurs fall der Aktie immer noch zu Dividendenzahlungen kommen. Eine gute Aktienanlage sollten vor allem handelbar sein.

Als Alternativen wie für Pensionskassen sind Aktienanlagen mit weniger Volatilität gewünscht. Diese Aktienanlage für konservative Investments, gibt es ebenfalls. Diese Aktien zeichnen sich vor allem durch einen Stabileren Kurs und einer höheren Dividende aus. Dazu zählen Aktientitel die zur Grundversorgung zählen, wie Telekomunikation, Nahrung, Parma, Kleidung, Mobilität etc. Die Schwankungen sind dabei eher moderat und absehbar. Gute Aktienanlage und Gelegenheiten gibt es viele.

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier und hat den Drang mit der Masse mitzulaufen. Deshalb unser Performer Tipp: Antizyklisch handeln heisst die Devise, laufen Sie der Masse nicht hinterher. Diese Regel gilt am Finanzmarkt ebenso wie für Immobilien. Wenn die Finanzmärkte günstig sind, kaufen Sie ein auch wenn es momentan andere nicht tun. Günstig einkaufen höher verkaufen. Ein Beispiel für eine gute Aktienanlage ist "Sensationelle Gewinne mit VW Aktien?" Sie brauchen Hilfe, dann klicken Sie jetzt auf Kontakt.

Vorteile von Immobilien im Vergleich

Immobilien wie Ferienhäuser in den Bergen oder am See sind deshalb beliebte Objekte um das Geld vermeintlich sicher zu parkieren. Sie gelten in der Regel als sichere Geld Anlagen. Die Preisbewegung ging in der Schweiz in den letzten Jahrzenten nur in eine Richtung. Ein Verlust scheint ausgeschlossen zu sein bei Immobilien.

Doch aufgepasst!

Die Schwankungen der Immobilien im Vergleich zu einer guten Aktienanlage ist wirklich moderat. Die Immobilien hat den Vorteil einige Parameter bei der Geldanlage selbst zu steuern. Dabei zählt der Mietzins, Renovationskosten etc. Eine Gewinnmarge in Immobilien liegt in etwa zwischen 1-6% brutto mit Mietzinseinnahmen. Ebenso wie Aktien kann die Immobilien günstig gekauft und höher Verkauft werden. Dies entspricht ebenfalls einer Strategie bei einer Aktienanlage.

Wie erwähnt eine gute Aktienanlage sollten ebenso handelbar sein wie eine Immobilie. Bei der Immobilie ist die Lage von wichtigster Bedeutung. Die Lage entscheidet über den Marktpreis und den möglichen Wiederverkauf. Wenn Geldreserven nicht ausreichen und es zu einem Zwangsverkauf kommt sind Verluste ebenso garantiert wie bei einer Aktienanlage. Als konservative Variante wird gerne die Vermietung von Liegenschaften gewählt. Dies entspricht einer guten Aktienanlage mit hohen Dividenden.

Gute Aktienanlage vs. Immobilienanlagen

Zusammengefasst sind Immobilien sowie gute Aktienanlage ein geeignetes Investment. Bei beiden Beteiligungen braucht es Reserven von Geldern. Ebenso gibt es bei beiden schlechte und gute Anlagen. Dabei will erwähnt sein, dass Gelder von Pensionskasse, welche für die Pensionierung vorgesehen sind ebenfalls in Aktien und Immobilien angelegt werden.

Ein tiefer Preis sollte als Chance genutzt werden. Immobilien sowie Aktien sollten ein Bestandteil des Portfolios sein, auch hier ist die Auswahl entscheidend. Frei nach dem Motto „Wer streut, rutscht nicht aus“! Zu Immobilien: "Immobilienpreise - Boom oder Spekulation" gibt es hier wertvolle Hilfe. Schlussendlich muss das Gefühl stimmen, ansonsten lässt einen die beste Anlage nicht ruhig schlafen. Gute Aktienanlage und gute Immobilienanlage, beides darf und kann es sein.

Für einen Versicherungsvergleich, Aktien oder eine Pensionsplanung klicke jetzt auf Kontakt, wir helfen dir gerne weiter. Empfehle den Performance Ratgeber "Gute Aktienanlage oder doch lieber Immobilienanlagen" weiter und abonnieren unseren Kanal!


Performance AG Swen Ottiger

Du benötigst Unterstützung?

Dann sollten wir uns unbedingt zusammensetzen und über Deine aktuellen Wünsche und Ziele austauschen.
Jetzt Termin vereinbaren!

Bereit für Deine Zukunft?

Lass uns gemeinsam über Deine finanzielle Zukunft sprechen, über Deinen finanziellen Erfolg hin zur finanziellen Freiheit. Unser Team ist für Dich da.
Jetzt Termin vereinbaren!
Copyright © 2022 Performance AG. All Rights Reserved. Design by: GO5Z1P Consulting.