fbpx
  • finanzberatung.png
  • freizgigkeitskonto.png
  • geld-anlagen.png
  • hypotheken-vergleich.png
  • saeule-3a-vergleich.png
  • versicherungsvergleich.png

Berufshaftpflichtversicherung - Warum es eine Versicherung braucht

Die Berufshaftpflichtversicherung ist die erste Versicherung, welche bei einer Neugründung gemacht wird. Dies aus guten Grund. Eine Haftpflicht deckt in erster Linie Schäden gegenüber Dritte ab. Diese können von Mitarbeitern, Geschäftsführer und so weiter entstanden sein. Es gilt Schäden, welche der Betrieb verursacht hat, abzusichern. Im Grunde genau wie bei einer Privathaftpflicht. Die Preise sind jedoch sehr stark unterschiedlich und Branchen abhängig. Jede Gesellschaft hat Branchen, welche für die Berufshaftpflichtversicherung besser ist als andere.


Deshalb können die Preise in der Berufshaftpflichtversicherung stark schwanken. Die Risiken sind stark Branchen abhängig. Je nach Unternehmen können die möglichen Schäden sehr gravierend bis existenziell sein. In manchen Branchen ist die Haftpflichtversicherung sogar gesetzlich vorgeschrieben. So z.B. bei der Performance AG als Versicherungsbroker. Für den Eintrag im Versicherungsvermittlerregister wird eine Vermögensschadenhaftpflicht benötigt. Diese deckt bei Fehlberatungen Vermögensschäden bis 2 Mio. Schäden. Das Gleiche gilt für Ärzte oder Anwälte. Eine Berufshaftpflichtversicherung ist also zwingend erforderlich.


 

Was gehört alles in die Berufshaftpflichtversicherung

Als Unternehmung will man sich gegen äussere Einflüsse absichern? Schliesslich kann dies ohne Berufshaftpflichtversicherung im Schadenfall das Unternehmen sowie den qualifizierten Mitarbeitern seine Existenz kosten. Dabei gilt es abzuwägen, welche Risiken man vermeidet, welche minimiert werden und welche man über eine Berufshaftpflichtversicherung abgedeckt haben möchte. Eine Haftpflicht fällt in der Regel nicht gross ins Budget und deckt dafür sehr viel ab. Als Standardleistungen werden Sach- und Personenschäden abgedeckt. Je nach Branche auch das Bürorisiko, wenn Kunden vor Ort sind.

In der Berufshaftpflichtversicherung gibt es noch Punkt wie die zu bearbeitende Sache oder anvertraute Sachen. Für das Inventar gibt es eigens noch die Sachversicherung. In die Betriebshaftpflichtversicherung kann eine Sachversicherung hinzugenommen werden, wie bei einer Hausratversicherung. Eine Sachversicherung deckt die Sache an und für sich. Z.B. gegen Feuer, Diebstahl etc. So kann eine Autowerkstatt seine Werkzeuge und Maschinen versichern lassen. Ebenso eine Büroeinrichtung bei einem Treuhänder. Eine Berufshaftpflichtversicherung, kann modular bei der Versicherungsgesellschaft ausgebaut und erweitert werden.

Weitere Optionen in der Berufshaftpflichtversicherung


Weitere Einschlüsse in die Berufshaftpflichtversicherungen sind Imageschäden, welche z.B. durch eine falsche Reputation entstanden sind. Ebenso und immer häufiger genutzt sind die Cyberrisiken. Die Cyberkriminalität hat gerade in den letzten Jahren stark zugelegt, weshalb das Verlangen und Absicherung durch eine Versicherung immer grösser wurde. Dabei sind die Leistungen bei Versicherungsgesellschaften stark unterschiedlich. Einige zahlen im Schadenfall sogar die Lösegeldforderungen, andere wiederum nicht etc. Dabei hat heute fast jedes Geschäft Kreditkarten, PC oder technische Geräte, die ans Internet angeschlossen sind.

 

Die Geräte werden selten bis nie gewartet, falsche Einstellungen etc. Die Angriffe von Cyberattacken ist in der heutigen technischen Welt sehr gross. Deshalb wird diese Option in der Berufshaftpflichtversicherung gerne eingeschlossen. Um sein Unternehmen zu schützen, braucht es eine Haftpflicht. Bei der Sachversicherung ist es Risiko und Branchenabhängig. Durch eine Finanzberatung wird sichergestellt, dass existenzbedrohende Risiken abgesichert angeschaut und besprochen werden. Dabei wird berücksichtigt, ob der Unternehmer das Risiko selbst tragen möchte oder mit einer Berufshaftpflichtversicherung - Sachversicherung abdecken möchte.


Zusammengefasst will gesagt sein, dass eine Berufshaftpflichtversicherung mit Sachversicherung ein Muss ist für fast alle Unternehmer. Bei der Performance AG übernehmen wir für dich das Risikomanagement und entlasten dich bei der Versicherungsadministration. Wir suchen für dich als Versicherungsmakler den richtigen Anbieter. Das bringt dir mehr Geld im Betrieb sowie mehr Zeit für das Tagesgeschäft. Deshalb braucht jedes Startup und bestehende Unternehmen eine Berufshaftpflichtversicherung.

Wenn es um das Unternehmen geht, gibt es folgende Themen wie Pensionskassen oder Taggeld welches ebenfalls interessant sind. Schaue jetzt deine Berufshaftpflicht mit einem Finanzprofi an. Mit der richtigen Berufshaftpflichtversicherung einfacher zum Erfolg gelangen.
        


 

Wichtige Fragen zu Betriebshaftpflichtversicherungen

Sprache

deenfritptes

Partner