• finanzberatung.png
  • freizgigkeitskonto.png
  • geld-anlagen.png
  • hypotheken-vergleich.png
  • saeule-3a-vergleich.png
  • versicherungsvergleich.png

Steuererklärungszeit


Jetzt ist es Zeit um die Steuererklärungen zu ausfüllen / lassen. Beachten Sie darauf, dass Sie die Steuererklärung pünktlich abgeben. In diesem Beitrag verraten wir dir einige Tipps und Tricks, sodass du Steuern sparen kannst.

 


Achten Sie darauf, dass Ihre Steuererklärung korrekt ausgefüllt wird. Bei falschen Angaben kann die Steueramt, je nach Situation Ihre Steuerkosten erhöhen oder Sie erhalten eine Busse von der Steueramt, die nicht gerade sehr tief ist. Deswegen raten wir Ihnen die Steuererklärungen von einem Steuerexperte auszufüllen lassen. Rechnerisch gesehen sparen Sie trotzdem Steuern, wenn die Dienstleistung kostet.

 

Alle Abzüge geltend machen und natürlich auch belegen

Das klingt logisch, aber die Zusammenstellung von steuernmindernde Unterlagen kann mühsam sein. Der Steuerpflichtige muss die steuerminderende Faktoren belegen können. Deswegen raten wir Ihnen die Belege/Dokumente schon unter dem Jahr abzulegen damit Sie Ende Jahr die Unterlagen griffbereit haben. Diese Unterlagen können Ihre Steuern senken:

- Aus- und Weiterbildungskosten
- Spenden
- Kinderbeteuungskosten
- Schulden/Hypotheken
- Säule 3a Beiträgen
- ÖV Kosten (Arbeitsweg)


 

Unterhaltskosten bei einer Liegenschaft

Die meisten Kantone lassen pro Liegenschaft die Wahl zwischen Pauschal oder effektive Kosten zu. Wenn die effektiven Kosten höher als der Pauschalabzug ist, macht es Sinn die effektiven Kosten anzugeben. Bei nicht dringenden Unterhaltsarbeiten können Sie die Arbeiten nachschieben, sodass Sie effizient Steuern sparen können.
Bei Investitionen, die dem Energiesparen dienen und zugleich den Wert vermehren können vom steuerbaren Einkommen abgezogen werden (nicht bei allen Kantonen geltend).


 

Verpflegungskosten

Sofern man in der Arbeitspause/Mittagspause nicht nacht Hause gehen kann, können die Arbeitnehmer Pauschal abziehen. Pro Arbeitstag gilt 15 Franken dh. (je nach Kanton) 3'200 Franken im Jahr. Bei einer Vergünstigung von der Arbeitgeber kann 7.50 Franken pro Tag geltend gemacht werden (im Jahr 1'600 Franken).

 

Fristen einhalten

Klingt sehr banal, aber auch das wird nicht immer eingehalten von der Steuerpflichtigen. Merken Sie sich, am 31. März muss man die Steuererklärungeingereicht haben. Die Steuererklärungsfrist kann man auch mit einem Grund verlängern. Aber am besten erledigt man die Sache sofort. Aus den Augen aus dem Sinn!





Hier klicken für die Steuererklärungs-Checkliste!





 

Kommentar schreiben

Sprache

deenfritptes

Partner